Sie sind hier: Startseite

Kontakt

DRK-Ortsverein
Wedel e.V.
Rudolf-Höckner-Str. 6
22880 Wedel
Telefon 04103 - 43 73
Telefax 04103 - 97916

kontakt[at]drk-wedel[dot]de

Blutspendetermine

Nächster Termin:

28. März 2017
von 15:30 - 19:30Uhr
in der Gebrüder Humbold Schule
Rosengarten 18, Wedel

mehr...

Erste Hilfe Kurs in Wedel

Nächster Termin:

Sa 01.04.17
von 08:30 - 16:15 Uhr
in der Nothilfestation
Pinneberger Str. 92
22880 Wedel

mehr...

Spenden

Um Helfen zu können, brauchen wir Ihre Spenden!

Zur Sicherung der bestehenden Angebote brauchen wir Ihre Unterstützung.

Stadtsparkasse Wedel

IBAN: DE
88221517300000002054

BIC:
NOLADE21WED

Stichwort: Spende

Herzlich Willkommen beim DRK-Ortsverein Wedel!

Foto: Sozialstation und Geschäftsstelle des DRK Ortsverein Wedel

Der DRK-Ortsverein Wedel e.V. hat eine lange Tradition. Schon seit 1909 engagieren sich Menschen in und um Wedel für das Deutsche Rote Kreuz. Derzeit zählt unser Ortsverein ca. 700 Mitglieder. Davon gehören 60 zu den aktiven Helfern. Wir engagieren uns vor allem im sozialen Bereich, im Sanitätsdienst sowie in der humanitären Hilfe und im Katastrophenschutz.

Aktuelles

„Ich wäre nicht weggegangen“

So haben Bürger in Wedel die Entschärfung der 250-Kilogramm-Bombe erlebt Bei den meisten Betroffenen herrschte Gelassenheit. Nur neun Rolandstädter nutzten die Notunterkunft.

„Ich wäre nicht weggegangen aus meiner Wohnung. Ich bin 76 Jahre alt und habe mein Leben gelebt. Was soll mir noch passieren?“, sagte Walter... [mehr]

250-Kilo-Bombe entschärft

Blindgänger: 500 Anwohner evakuiert, Kampfmittelräumdienst gab nach einer Stunde Entwarnung

Exakt um 14.01 Uhr leuchtete das grüne Leuchtsignal über der Industriestraße auf. „Die Sicherheit ist wieder hergestellt“, verkündete Dennis Renk, Pressesprecher des Kreisfeuerwehrverbands. Das... [mehr]

11.02. Tag des Notrufes - und ein besonderer Einsatz

Am Mittwoch wurde bei Bauarbeiten in Wedel eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden, die Entschärfung wurde auf den Samstag festgelegt - dem Tag des Notrufes.

Für die Entschärfung des für Wedel und den Kreis Pinneberg eher ungewöhnlichen Zeitzeugen wurde eine... [mehr]